Archiv der Kategorie: stadtbook.de

Westbad: Ab 1. Juni separate Tarife für Hallenbad und Saunabereich

westbad-1024x682 Westbad: Ab 1. Juni separate Tarife für Hallenbad und Saunabereich
Symbolbild

Westbad: Ab 1. Juni separate Tarife für Hallenbad und Saunabereich. Wer das Hallenbad Westbad nutzt, hat im Eintrittspreis derzeit die Nutzung der Saunalandschaft inkludiert. Deshalb liegen die Preise deutlich höher als in anderen Münchner Hallenbädern. Einen Tarif für Besucherinnen und Besucher, die ausschließlich ins Schwimmbad möchten, gibt es bislang nicht.

Das wird auf vielfachen Kundenwunsch zum 1. Juni geändert: Im Zuge eines einjährigen Pilotprojekts können Besucherinnen und Besucher entscheiden, ob sie nur ins Schwimmbad möchten oder die Sauna (mit Schwimmbad) nutzen. Dazu werden die Bereiche im Bad entsprechend getrennt und separate Tarife angeboten. Sollte der Pilot gut angenommen werden, ist ein dauerhafter Umbau des Saunabereichs in den nächsten Jahren geplant.

Die neuen Preise:
Der Eintritt ins Hallenbad Westbad, das weiterhin über die Attraktion des Solebeckens verfügt, beträgt ab 1. Juni 8,80 Euro. Der Preis für die Ermäßigungsgruppe A liegt bei 5,90 Euro, mit MünchenPass bei 5,50 Euro. Die Familienkarte kostet 26,40 Euro. Die Saunalandschaft ist hier nicht mehr enthalten. Der Kurz- und Spätschwimmen-Tarif liegt bei 6 Euro, ermäßigt 4,50 Euro.

Im Sauna-Eintrittspreis ist die Nutzung der Saunainsel und Saunalandschaft enthalten, ebenso die Schwimmbadnutzung. Er liegt unverändert bei 22 Euro, der Abendtarif bei 16,50 Euro. Bis 31. August ist in allen Saunen die reguläre Zeitbegrenzung von vier Stunden aufgehoben.

Mit der Bäderkarte vor Ort oder dem Online-Ticketkauf vorab mit der digitalen Vorteilskarte gibt es wie gewohnt 10% Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis. Alle Infos: www.swm.de/baeder

Mit dem 49 Euro Ticket nach Landshut

Mit dem 49 Euro Ticktet nach Landshut Die ursprüngliche Hauptstadt Bayerns und eine Altstadt wie aus dem Bilderbuch.

landshut_bildstrecck-1024x726 Mit dem 49 Euro Ticket nach Landshut
Landshuter Altstadt Ausflug mit dem 49 Euro Ticket ©stadtbook monis_blick

Landshut war die ursprüngliche Hauptstadt der Wittelsbacher, in der die bayerischen Herzöge eine neue Art der Territorialpolitik eingeleitet haben. Ab 1231 wurde Landshut zum Residenzort der Wittelsbacher und war bis 1255 gleichzeitig die Hauptstadt des Herzogtums Bayern.

Geschichte Landshuts.

Wir haben das 49-Euro-Ticket getestet, Zugwandern Roulette gespielt und gehofft, dass kein Streik stattfindet. Also ab zum Hauptbahnhof und haben uns einfach einen Zug ausgesucht, ohne ein festes Ziel zu haben. Der nächste Zug ging nach Landshut und er war sogar pünktlich (auf der Hinfahrt). Eigentlich kennen wir diese Stadt. Aber diese idyllische niederbayerische Stadt sieht optisch irgendwie aus wie aus einem Märchenbuch. Der Krieg hat hier in der Altstadt kaum Spuren hinterlassen, wahrscheinlich weil der Bahnhof ein gutes Stück außerhalb der Altstadt liegt. Dieser wurde weitgehend zerstört.

Beeindruckende historische Burgen und Kirchen

Hier gibt es nicht nur beeindruckende historische Burgen und Kirchen, sondern auch moderne Cafés, gute Restaurants und Geschäfte. Das Wetter war regnerisch, aber wir hatten Glück – es blieb trocken. Wir hatten kein festes Ziel. Wir sind einfach nur durch die schöne Altstadt gelaufen.

Die 1 1/2 Kilometer bis zur Altstadt sind wir gelaufen. Die Linienbusse fahren sonntags leider in großen Abständen. Eine lustige Geschichte: Am Landshuter Bahnhof hat eine Frau Zweige mit Blättern in die Gullis gesteckt. Wir haben sie gefragt, ob das Kunst sei. „Nein, nein“, sagt sie. Sie möchte den Bahnhof zu einem verwunschenen Ort machen, einen grünen Ort, der nur von Pflanzen umgeben ist. Der Gedanke an die Kunst hat sie aber gefreut. Aber die Landshuter lassen sich anscheinend nur ungern verwünschen. Bis zum Abend war alles wieder weg 😉

Die Burg haben wir nicht besichtigt, da wir wir schon öfters besucht hatten.

https://burg-trausnitz.de/

In diesem Jahr findet auch wieder die berühmte Landshuter Hochzeit statt. Informationen dazu entnehmt bitte auf der offiziellen seit der:

https://www.landshuter-hochzeit.de/home.html

Besondere Sehenswürdigkeit in Landshut

Die Stadt Landshut bietet ihren Besuchern tolle Sehenswürdigkeiten.

  • Martinskirche. Die Martinskirche in Landshut ist eine Sehenswürdigkeit, die du auf keinen Fall verpassen kannst. …
  • Landshuter Hochzeit. …
  • Burg Trausnitz. …
  • Ländtor. …
  • Landshuter Salzstadel. …
  • Rathaus. …
  • Stadtresidenz. …
  • Prachtbauten der Altstadt.

Alle Links im Überblick

Ob und wir ihr Fahrräder und Haustier mitnehmen könnt erkundigt ihr euch hier.

https://www.bahn.de/angebot/zusatzticket

Tierpark Hellabrunn – mit Fotostrecke

 

Hier gehts entlang zur Fotostrecke

2023_03_tierpark_hellabrunn-150-300x200 Tierpark Hellabrunn - mit Fotostrecke
Tierpark Hellabrunn ©stadtbook

Ich war vor kurzem im Tierpark Hellabrunn. Zum ersten Mal seit Jahren bin ich ohne meine Kinder hier. Ich war gespannt, den Park ganz alleine zu erkunden und die Tiere in Ruhe zu beobachten und zu fotografieren. Um 10.30 war ich da, das Wetter war bewölkt und der Park ist noch ziemlich leer – perfekt.

Viele Tiere wurden gerade gefüttert, manche haben sich auch nicht blicken lassen oder waren beim Fressen und waren etwas versteckt. Sowie die Stachelschweine. 

Die Zeit ist wie im Flug vergangen, als ich von einem Tiergehege zum nächsten wandere und in Ruhe die Tiere beobachten kann. Ich fühle mich tatsächlich so, als ob ich in eine andere Welt eingetaucht wäre. Weit weg von der Hektik des Alltags, sozusagen dem „Affenzirkus“ dieser Welt entronnen zu sein. *Ironie*.

Ich genieße dieses Gefühl, den Park gefühlt für mich ganz alleine zu haben und bin dankbar für diesen für mich perfekten Tag im Tierpark Hellabrunn.

Infos:

Der Tierpark Hellabrunn ist ein großer Zoo in München, Deutschland. Er wurde 1911 gegründet und umfasst eine Fläche von 40 Hektar, was ihn zu einem der größten Zoos Europas macht. Der Tierpark Hellabrunn ist ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Ihr könnt hier so viel verschiedene Tieren sehen, von Elefanten und Löwen bis hin zu exotischen Vögeln und Fischen und einen ganzen Tag hier verbringen.

Der Park bietet auch viele Aktivitäten und Veranstaltungen, wie zum Beispiel Tierfütterungen, Safaris und spezielle Kinderprogramme und Spielplätze. Es gibt sogar eine Tierparkschule.

Die ganze Tier-Welt ist hier zu Hause.  Der Münchner Tierpark  hat Service-Center an den beiden Eingängen. Hier erhaltet ihr unter anderem allgemeine Informationen rund um den Tierpark, zu Tierparkerlebnissen, Gutscheinen und Jahreskarten oder zum Thema Tierpatenschaften.

Wichtig für Familien und Menschen mit Handicap

Der Tierpark ist Barrierefrei, Wickeltische und Toiletten. Alles ist sehr gut ausgeschildert! Der Tierpark hat auch eine sehr gut FAQ Seite, wo ihr euch sehr gut über einen Besuch informieren könnt.

Öffnungszeiten

Sommerzeit: 10–18 Uhr*
Winterzeit: 10–17 Uhr*

Preise und Ermäßigungen findet ihr hier.






























































































































































































 

Fotostrecke Tierpark Hellabrunn

Skandal um Stammstrecke in München

Bilder von Monis_Blick

Bilderstrecke von 2019 kurz vor der Schließung

Am 6. Mai 2019 wurde der Durchgang durch die Schalterhalle gesperrt und sollte eigentlich 2029 wieder eröffnen.

Wie oft bin ich gefühlt durch die Schalthalle des Münchner Hauptbahnhofs gelaufen? Wie oft habe ich mich geärgert über die langen Schlangen vor den Schaltern. Ich komme noch aus der Generation, bevor Smartphones und Apps gab, um sich bequem Tickets aufs Handy zu laden. Die Halle, die einst für den Fahrkartenverkauf und andere Services genutzt wurde. Eigentlich kein schöner Ort. Aber als beschlossen wurde, dass sie zumacht, kam doch etwas Nostalgie auf. Doch jetzt ist nicht nur leer und verlassen. Es gibt sie gar nicht mehr. Die Schließung der Schalthalle ist Teil eines größeren Bauprojekts, das die Verkehrsinfrastruktur in München verbessern soll. Das Projekt ist die zweite Stammstrecke und sie wird den S-Bahn-Verkehr in München entlasten. Doch bevor es wieder modern und soweit ist, musste die Schalterhalle Platz für die Bauarbeiten schaffen. Die Verkaufsschalter wurden bereits früher geschlossen und es gab Einschränkungen und vorübergehende Schließungen zur Vorbereitung, der ersten Bauphase. Wie geht es nun weiter – für den Münchner Hauptbahnhof und seine Reisenden?

Stammstrecke in München verzögert sich wahrscheinlich um viele Jahre.

Das Projekt der zweiten Stammstrecke in München ist ein langfristiges und umfangreiches Vorhaben. Und das ist oft, bei langfristigen Projekten. Es verzögert sich. Natürlich ist uns bewusst, dass bei derartigen großen Projekten Verzögerungen und Kostensteigerungen nicht ungewöhnlich sind. Momentan sprechen wir von einer Verzögerung um mehr als sechs Jahre für die zweite Stammtstrecke und auch die Eröffnung des Bahnhofs verzögert sich um viele Jahre. Die Kostensteigerung soll sich auf mindestens 5,2 Milliarden Euro erhöhen. Allerdings gibt es bisher keine abgestimmte Datengrundlage zwischen der Bahn, dem Bund und dem Freistaat. Möglicherweise ändern sich die Kosten und der Zeitplan des Projekts noch … und das wirft Fragen auf.

Die Bayerische Staatskanzlei steht unter Druck

Die Bayerische Staatskanzlei steht unter Druck, da ihre Kommunikation bezüglich der Kostensteigerungen und Verzögerungen beim Bau des zweiten Münchner S-Bahn-Tunnels kritisiert wird. Der Grund dafür ist ein Leak in der Staatskanzlei, das ein Memo vom 23. Dezember 2020, hervorbringt, das den „aktuellen Stand“ des zweiten Stammstreckenprojekts behandelt. Ein Mitarbeiter schrieb in dem Memo, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und zuvor von der „Süddeutschen Zeitung“ berichtet wurde, dass die „derzeitige politische Linie“ der Staatskanzlei eine „verzögernde Behandlung („Dilatorisch“ )“ des Projekts bis nach der Bundestagswahl vorsieht. „Dilatorisch“ bedeutet in diesem Zusammenhang „verzögernd“.

Dieses Memo gibt der Opposition neuen Stoff für ihre Vorwürfe, dass die Staatskanzlei von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) das Thema Stammstrecke bewusst aus dem Bundestagswahlkampf herausgehalten hat, auch um Söders mögliche Kanzlerambitionen nicht zu gefährden. Tatsächlich schrieb der Mitarbeiter in dem Memo auch, dass die Probleme mit der zweiten Stammstrecke „im Wahlkampf kein gewinnbringendes Thema“ seien. Wir dürfen gespannt sein, wie es weiter geht.

Aber wann wird der neue Bahnhof eröffnet – gibt es Hoffnung?

Laut einiger Medien können wir frühestens 2031 statt 2028 wieder durch die „neue Schalterhalle“ laufen. Drei weitere Jahre, wo wir Münchner und Pendler mit erheblichen Hindernissen leben müssen. Die tatsächliche Fertigstellung könnte sich noch weiter verzögern, da die Zweite Stammstrecke des Münchner S-Bahn-Netzes ebenfalls von Zeitverzögerungen betroffen ist. Laut dem Bayerischen Verkehrsministerium wird die Fertigstellung der Stammstrecke nun erst im Jahr 2037 anstatt wie geplant im Jahr 2028 erfolgen.

Wir sind gespannt, wann wir wieder durch die neue Schalterhalle laufen und uns an die „guten alten Zeiten“ erinnern dürfen.

Fotografiert von Monis-Blick für stadtbook.de.

ChatGPT: Name des Themas

Fragen an das Orakel ChatGPT

Ich würde gerne eine Seite bauen, die die Fortschritte in einem Projekt protokoliert (bloggt). Welche Überschrift soll ich der Seite geben?

ChatGPT:

Eine gute Überschrift für eine Seite, die die Fortschritte in einem Projekt protokolliert, könnte zum Beispiel „Projektfortschritt“ oder „Projekt-Blog“ sein. Du könntest auch eine spezifischere Überschrift wählen, die das Thema oder den Schwerpunkt des Projekts betont, zum Beispiel „Entwicklung eines neuen Produkts“ oder „Renovierung des Bürogebäudes“. Es hängt davon ab, was für ein Projekt Du hast und wie Du es am besten beschreiben möchtest. Wichtig ist, dass die Überschrift klar und prägnant ist und den Inhalt der Seite gut widerspiegelt.

Eine Idee wäre es News Blog zu nennen

ChatGPT:

„News Blog“ könnte eine gute Wahl sein, wenn Du regelmäßig über die Fortschritte im Projekt berichten möchtest und die Seite wie ein Nachrichten-Blog gestaltet ist. „News“ ist ein weit verbreiteter Begriff, der sich auf aktuelle Ereignisse oder Neuigkeiten bezieht, und „Blog“ ist ein gängiger Begriff für eine Art von Online-Tagebuch oder -Journal, in dem regelmäßig neue Beiträge veröffentlicht werden.

Wenn Du die Seite als News-Blog gestalten möchtest, könntest Du zum Beispiel kurze Artikel oder Updates veröffentlichen, die die Fortschritte im Projekt beschreiben, oder Du könntest auch Bilder, Videos oder andere Medien hinzufügen, um die Seite ansprechender und informativer zu gestalten. Es ist wichtig, dass Du eine Überschrift wählst, die gut zum Inhalt der Seite passt und die Aufmerksamkeit der Leser auf sich zieht.